©2018 by diebestediaet.com - Ernährungsberatung Susanne Wehr

  • Susanne Wehr

Tipps und Tricks für die einfache und selbstgemachte Küche.

Moin Moin, mein Name ist Eileen, ich bin 22 Jahre alt und lebe & studiere in Jena. In meinem Leben dreht sich fast alles um meine zwei ganz großen Passionen. Meinen Job als Hebamme und mein größtes Hobby- das Kochen. Für mich zählen beim Kochen und in meiner Ernährung verschiedene Aspekte: Qualitativ hochwertige Lebensmittel, Nachhaltigkeit, Kreativität & vor allem muss es einfach sein und schnell gehen.

Meine Ode an die frische, selbstgemachte Küche


Wer kennt es nicht? Die Erinnerungen an Zuhause, wenn es das Lieblingsessen bei Mama oder Oma gab? An den Geruch wenn man zur Tür reinkam und die Freude über ein wirklich leckeres Essen.

Manchmal vergessen wir, dass wir ein ähnliches Gefühl selbst erschaffen können. Wenn man ein wirklich leckeres Gericht gekocht hat, es super duftet und wunderbar ausschaut. Dieser Moment ist die Mühe wert selbst kreativ zu werden. Natürlich ist der Weg zum Dönermann manchmal bequemer oder der Lieferservice. Aber etwas selbst mit seinen eigenen Händen zu schaffen macht doch gleich nochmal viel mehr Spaß und wenn es gelungen ist auch mächtig stolz. Ich selbst bin Studentin, achte natürlich auch auf den finanziellen Aspekt und möchte nicht viel Zeit im Alltag in der Küche verbringen und mich trotzdem gesund und lecker ernähren. Deshalb hier einige Tipps die euch zu motivieren sollen selbst aktiv hinter dem Herd zu werden.


Tipp 1: Lasst euch inspirieren: Zeitschriften, Kochbücher, Blogs, Instagram, Rezepte aus dem Internet...probiert es aus! Jeder greift mal daneben und oft sind Rezepte meiner Meinung nach verkompliziert dargestellt, aber wenn man ratlos ist was man kochen möchte oder gar keine Idee hat wie lange eine Möhre überhaupt garen muss, dann ist das eine super Hilfe.

Tipp 2: Ausprobieren: Ihr habt was Leckeres gefunden was euch anspricht? Probiert es einfach mal aus. Ladet Freunde oder Familie ein wenn ihr euch mehr Zeit nehmen oder nicht allein essen wollt. Die (höchstwahrscheinliche) Anerkennung anderer ist super motivierend.


Tipp 3: Saisonal & Regional: Informiert euch welches Obst & Gemüse hat gerade überhaupt Saison? Geht auf den Wochenmarkt und fragt nach, das macht wirklich Spaß, ist oft sogar günstiger und unterstützt die regionalen Produzenten. Außerdem lernt man oft ganz neue Lebensmittel kennen und kann direkt nach der besten Zubereitung fragen.


Tipp 4: Das Auge isst mit- Vielfalt: Ich versuche meinen Teller oft so bunt wie möglich zu gestalten und auch wenn ich für mich allein koche hübsch anzurichten. Verschiedenes Gemüse, nur kurze Garzeiten und dann bleiben Farben und Vitamine erhalten.


Tipp 5: Kräuter & Gewürze: Frische Kräuter & ein kleines Repertoire an Gewürzen sind für mich für mich einfach essentiell. Oft sind sie der kleine, aber feine Unterschied die ein einfaches Gericht zur Geschmacksbombe machen.

Tipp 6: Klassiker vereinfachen: Als ich vor einigen Jahren meine Ernährung umgestellt habe hatte ich große Angst keine klassische, deftige Küche mehr essen zu können. Die Sorge ist völlig unbegründet- einfach versuchen das Lieblingsessen gesünder, einfacher und frischer zu gestalten.


Eileen Hartstock

Eileen Hartstock ist mit 22 eine der sehr jungen Teilnehmerinnen in der ZDF Küchenschlacht. Bei uns verrät sie wie man mit viel Freude in der Küche steht und mit welchen Tipps es garantiert schmeckt. Zusätzlich teilt Sie ihr aktuelles Lieblingsrezept mit uns. Ein Klassiker den sie modern interpretiert.