©2018 by diebestediaet.com - Ernährungsberatung Susanne Wehr

  Säure-Basen-Balance  

Der Grundgedanke: 

 

Damit unser Körper optimal funktioniert, muss unser Blut ein bestimmten pH-Wert (7,35-7,45) aufweisen. Der pH-Wert gibt an, ob eine (Körper-)Flüssigkeit sauer oder basisch ist, wobei ein Wert von unter  7 als sauer  und ein Wert von über  7 bis 14 als basisch 

einzuordnen ist.

Durch die richtige Ernährung kann man den pH-Wert im Blut mit beeinflussen. So gibt es Lebensmittel die im Körper sauer (Fleisch, Milch- & Soja-Produkte, Kaffee, Alkohol aber auch Rosenkohl und Spargel) oder basisch (die meisten Obst- und Gemüsearten, Kräuter) wirken

 

Eine ausführliche Liste findet ihr hier

Übrigens:  Wie Lebensmittel im Körper wirken hängt nicht von ihrem Geschmack ab.  

Stark Säurehaltige Lebensmittel können durchaus basisch sein bspw. Zitrone und Orangen.

Säure-Basen Haushalt

 

Prinzip I

Säure-Binder

bevorzugen.

(Obst, Gemüse, Kräuter)

Die klassische Säure-Basen Diät achtet nicht auf die qualitativen Unterschiede

in den Lebensmitteln. Es sollten hochwertige und ursprüngliche Produkte verzehrt werden.

 Tipp 

  Säure-Basen Balance 

Buchempfehlungen